Gelassen ein großes Reich regieren – für Führungskräfte, Trainer, Coaches und Berater

Ein praktisch philosophisches Seminar mit Thomas Stölzel
Der Politiker und Staatsmann Helmut Schmidt hat wiederholt erklärt, dass er in seinem Handeln als Führungskraft – gerade auch in schwer zu entscheidenden Situationen – weit mehr von diesem antiken Denker profitiert habe, als etwa von den beiden christlichen Testamenten.

Marc Aurels Buch Wege zu sich selbst enthält eine anregende Sammlung von praxisrelevanten Reflexionen, da es in einem freien philosophischen Protokoll eindrücklich Aspekte und Momente der Selbstsorge einer herausgehobenen Führungskraft zeigen, die das komplexe und herausforderungsreiche Amt eines römischen Kaisers innehatte und dabei versuchte diesem verantwortungsbewusst nachzukommen.

Es gibt viel, was uns heute von Marc Aurel trennt – nicht allein der fast zweitausendjährige Zeitabstand. Andererseits verdichtet und versammelt sich gerade in diesem Vertreter einer späten Stoa viel lebens- und führungsdienliches Wissen der praxisorientierten antiken Philosophie, das gerade in der gegenwärtigen vielfachen Verunsicherung für Führungskräfte von Bedeutung ist. So sollen hier relevante Aspekte des Marc Aurelschen Denkens vorgestellt und für Fragen und Bedürfnisse heutiger Führungskräfte nutzbar gemacht werden.

Seminarinhalte

Einführung in die Elemente antiker Führungsstile, die auch heute noch relevant sein können
Was wir von Marc Aurel lernen können: Machtfülle versus reflektierter Bescheidenheit
Umgang mit der spezifischen ‚Einsamkeit’ von Führungskräften und das Potential einer entwickelten Selbstsorge
Formen fundierter und flexibler Gelassenheit (die ‚innere Burg’)
Philosophische Selbstermutigung in Entscheidungs- und Belastungssituationen:
Anregungen zur Verbesserung der Selbstberatungsprozesse

Methoden

Lehrgespräch im Plenum,
Angeleitete Übungen, Beispiele aus der Praxis,
Möglichkeit, eigene Themen direkt zu bearbeiten

Zielgruppe

Das Seminar wendet sich vor allem an Führungskräfte aus verschiedenen Branchen und Unternehmen mit hoher Verantwortung und/oder in strategisch wichtigen Positionen sowie an diejenigen, welche die besonderen Perspektiven alter und gleichzeitig überzeitlicher Konzeptionen zur Führung näher kennenlernen wollen.

Dr. Thomas Stölzel · www.metaloge.de

thomas_stoelzel

Studium und Promotion in kulturwissenschaftlichen Fächern.

Publizistisch tätig für Funk, Zeitungen, Verlage und wissenschaftliche Periodika. Weiterbildung in verschiedenen Methoden der humanistischen Psychotherapie; Körpertherapie, Systemaufstellungen, Ericksonscher Lösungsarbeit sowie Ausbildung in systemischer Therapie und Beratung (SG-Zertifikat).

Tätig für Unternehmen, klinische Einrichtungen, Hochschulen, Organisationen sowie in der Einzelberatung; verheiratet und Vater von vier Kindern.

Termin: Termine auf Anfrage

Anmeldung

Bitte per E-Mail an: info@trainergemeinschaft-berlin.de
Betreff: Anmeldung Workshop „Führungskräfte“

Bitte senden Sie Ihre Angaben mit Name, Geburtsdatum, Anschrift und Beruf.

Diese Anmeldung wird erst mit der Bestätigung durch den Veranstalter wirksam.
Zusammen mit dieser Anmelde-Bestätigung erhalten Sie die Bankverbindung, auf welche die Teilnahmegebühr von 300 Euro (Kurs ist von Umsatzsteuer befreit) zu überweisen ist.

Anmeldeformular
anmeldung_marc_aurel.pdf [120 KB]